Willy-Brandt-Schule Kassel
Willy-Brandt-Schule Kassel

 

An die Schülerinnen und Schüler der Willy-Brandt-Schule

 

Liebe Schülerinnen und Schüler,

 

nach nun fast fünf Monaten startet der Unterricht am kommenden Montag fast (!) wieder in gewohnter Form. Der Kultusminister hat in seinem Schreiben an die Eltern vom 30.06.2020 s.u. bereits auf wesentliche Eckdaten hingewiesen. In den schulformspezifischen Hinweisen sind einige organisatorische Rahmenbedingung und Verhaltensweisen konkretisiert.

Damit uns der Schulstart gelingt, möchte die Schulleitung noch auf einige Regelungen und Verhaltensweisen hinweisen.

  • Schülerinnen und Schüler, die nach dem 03.08.2020 noch Risikogebiete (s. RIKI) besucht haben, dürfen am 17.08.2020 die Schule nicht betreten. Sie unterliegen einer Quarantänepflicht und dürfen die Schule nur nach Vorlage eines negativen Testergebnis auf das Virus SARS-CoV-2 betreten. Melden Sie sich umgehend telefonisch bei der Schulleitung (0561 940930), um das weitere Vorgehen abzustimmen.
     
  • Der Unterricht findet mit der Klassenstärke aus Zeiten vor der Corona Pandemie und in allen Schulformen und Ausbildungsberufen statt.
     
  • Vom Betreten des Schulgeländes bis zum Hinsetzen im Unterrichtsraum besteht die Pflicht einen Mund-Nasenschutz zu tragen.
     
  • In der Bibliothek, der Lernlandschaft, in der Eingangshalle, in der Cafeteria, im Sekretariat und den Sanitärräumen muss ein Mund-Nasenschutzes getragen werden.
     
  • In den Unterrichtsräumen können die Lehrkräfte situationsbezogen das Tragen eines Mund-Nasenschutzes anordnen.
     
  • Sollten Sie sich krank fühlen (Fieber 38°C, Durchfall, trockener Husten, Störung des Geruchs- oder Geschmacksinns), dann kommen Sie bitte nicht zur Schule, sondern informieren uns per Telefon über Ihre Abwesenheit und klären Sie die Symptome mit Ihrem Arzt ab. Alle   Symptome   müssen   akut   auftreten (Symptome   einer   chronischen Erkrankung sind nicht relevant)
     

Die aktuellen Stundenpläne entnehmen Sie bitte der Stundenplan-App UntisMobile.
 

Da momentan der Schulhof saniert wird, musste die Zuwegung zum Gebäude geändert werden. Halten Sie sich bitte an die ausgewiesene Wegführung.

 

Die neuen Schülerinnen und Schüler möchten wir recht herzlich zu den Einschulungsveranstaltungen einladen. Diese finden an folgenden Tagen statt:

 

Medizinische Fachangestellte: 18.08.2020  8:30 Uhr in der Aula

 

Pharmazeutisch-kaufmännische Angestellte: 18.08.2020  8:30 Uhr im Raum C.202

 

Zahnemdizinische Fachangestellte: 19.08.2020  8:30 in der Aula

 

Tiermedizinische Fachangestellte: 19.08.2020 8:30 Uhr im Raum C.204

 

Produktionsgartenbau und Garten- und Landschaftsbau: 17.8.2020 um 8:30 Uhr in der Außenstelle der Berufsschule in der Oberzwehrener Str. 103
 

Die Schülerinnen und Schüler der Fachoberschule, der zweijährigen Berufsfachschule, der Berufsfachschule zum Übergang in Ausbildung, der Bildungsgänge zur Berufsvorbereitung (incl. PuSch-B) und InteA wurden im Rahmen der Einschulungsveranstaltungen bereits über den Schulstart am 17.08.2020 informiert.

 

 

Viele Grüße und bleiben Sie gesund.

 

Für die Schulleitung der Willy-Brandt-Schule

 

gez. Rainer Büchter
(Schulleiter)

Brief des Kultusministers an die Eltern
2020_06_29_Elternbrief_Schuljahresstart [...]
PDF-Dokument [360.7 KB]
Anschreiben Betriebe Gärtner
Anschreiben Betriebe Gärtner 2020.pdf
PDF-Dokument [289.3 KB]
Informationsschreiben an die Ausbildungsbetriebe im Berufsfeld Gesundheit. Homeschooling in der Berufsschule
2020-05-25-WBS-Info Freistellung 1. und [...]
PDF-Dokument [491.9 KB]

Landesinitiative „Pflege in Hessen integriert!“

Wegen des stetig wachsenden Bedarfs an qualifiziertem Fachpersonal in der Altenpflege und zur Unterstützung der Fachkräftesicherung im Pflegebereich und der beruflichen Integration von Flüchtlingen haben das Hessische Ministerium für Soziales und Integration und das Hessische Kultusministerium, das für Hessen zuständige regionale Beratungsteam Altenpflegeausbildung des Bundesamtes für Familie und zivilgesellschaftliche Aufgaben (BAFzA), der bpa Bundesverband privater Anbieter sozialer Dienste e.V., der DRK Landesverband Hessen e.V., der Verband Deutscher Alten- und Behindertenhilfe e.V. und die Regionaldirektion Hessen der Bundesagentur für Arbeit die Landesinitiative „Pflege in Hessen integriert“ ins Leben gerufen.

 

Ein Teil der Landesinitiative widmet sich der beruflichen Integration von jungen Flüchtlingen. Durch eine „Integrierte Bildungsmaßnahme zur Berufsvorbereitung in Teilzeitform und Ausbildung zur Altenpflegehelferin/ zum Altenpflegehelfer in Teilzeit (BzB/APH in TZ)“ sollen junge Flüchtlinge in einer von beruflichen Schulen und staatlich anerkannten Altenpflegeschulen gemeinsam durchgeführten zweijährigen Vollzeitmaßnahme neben dem Erwerb des Hauptschulabschlusses im Rahmen der Bildungsgänge zur Berufsvorbereitung auch die staatlich anerkannte Altenpflegehelferausbildung absolvieren.

 

Auch die Willy-Brandt-Schule und das DIALOG-Bildungsinstitut Kassel bieten in Kooperation zum Sommer 2020 wieder eine Maßnahme an. Ihre Bewerbung richten Sie bitte an das DIALOG-Bildungsinstitut Kassel. Die genaue Adresse und weitere Informationen entnehmen Sie bitte dem Flyer.

 

 

Flyer zur Landesinitiative "Pflege in Hessen integriert!"
Flyer_HS-Abschluss_APH_2020.pdf
PDF-Dokument [229.2 KB]

Aktuelles Die Schule fürs Leben (Januar-März)

Pflegetag an der Willy-Brandt-Schule

Schüler aus der Region informierten sich über Ausbildung

Die SV stellt sich vor - SV-Vollversammlung 04.03.20 -         11:30-12:30 in der Lernlandschaft

Regelmäßige Treffen jeden Donnerstag in der 2. großen Pause (Raum C011)

Die Schule fürs Leben-Aktuelles (Dezember)

Die Schule fürs Leben-Aktuelles (Oktober/November)

Tierpatenschaft auf der Sababurg

Verabschiedung der Gärtnerinnen und Gärtner

Treffen der Ausbildungspartner

Wheelup!

Tag der Zahngesundheit

Teilzertifikat: Gesunde Schule

Verabschiedungen

Bienen machen Schule

Besuch der berufl. Schule Boucherik, Tunesien

Euthanasie in der Kleintierpraxis

 

Die Projektleiterin Svenja Holle  vom Verein „Rosengarten Tierbestattung“ hat am 17. Dezember mit den Auszubildenden der Grundstufe Tiermedizinische Fachangestellte ein Projekt zum Thema „Euthanasie in der Kleintierpraxis“  durchgeführt.

 

Einen ausführlichen Bericht finden Sie hier


Anrufen

E-Mail

Anfahrt